Bauschäden

Bauschadensbegutachtung bei:Feuchtigkeit, Schimmel, Risse, Ausführungsmängelsowie Abnahme von Neubauten

  • Vorortberatung bei Schäden
    – Feuchte- und Wärmeschutz
    – Schimmel
    – Risse-Beurteilung
    – Qualität der Bauausführung bzw. Instandsetzung


  • Bauphysikalische Messungen von Feuchtigkeit und Temperatur an Bauteilen und Raumluft

  • Schadensanalyse

  • Sanierungskonzept erstellen

  • Ermittlung von Sanierungskosten oder Wertminderung

  • Beweissicherungsverfahren
    – Aufnahme des Gebäudezustandsim Vorfeld einer Baumaßnahme
    – Protokollierung von Risse und Schäden


  • Bauschadensgutachten

  • Baubegleitende, beratende Qualitätskontrolle
    vor und während der Bauphase
    – Prüfung der Baubeschreibung im Vorfeld des Vertragsabschlusses
    – Qualitätsprüfung während der Bauphase


  • Beratung bei der Endabnahme
    der Immobilie oder Eigentumswohnung
    – Nach der Abnahme kehrt sich die Beweispflicht um
    – Sie müssen dann den Qualitätsmangel nachweisen.
    – Prüfung auf vollständige Mängelbeseitigung
    vor Ablauf der Gewährleistungszeit


  • Dokumentation

< Gutachterwesen