Sachverständigenbüro Meyse / Energieberatung



Right menu

Dipl.-Ing. Axel Meyse

Dipl.-Ing. Axel Meyse

Elverdisser Straße 74
32052 Herford

Telefon: 05221 / 970 960
Telefax: 05221 / 970 969
Mobil: 0172 / 7516916
E-Mail: a.meyse@meyse.de


Energieberatung

Energieausweise oder Energieberatung (Vor-Ort-Beratung)

  • Energieausweis für Verkauf/Kauf eines Wohn- oder Nichtwohngebäudes gemäß EnEV (Energieeinsparverordnung)
  • Beratung bei der Optimierung der Gebäudedämmung und Heizungstechnik, Vor-Ort-Beratung (finanzielle Unterstützung durch BAFA möglich)
  • Kostenkalkulation der Maßnahmen und der Rendite
  • Empfehlungen für Modernisierungen

Die Vorlage eines Energieausweises ist für folgende Immobilien bei Verkauf oder Neuvermietung notwendig:

Bestandsgebäude

1. Wohngebäude:

  • Baujahr 1965 und früher ab 01.07.2008
  • Baujahr 1966 und danach ab 01.01.2009

2. Nichtwohngebäude: ab 01.07.2009

Für eine Eigentumswohnung darf nach der EnEV kein separater Energieausweis erstellt werden. Lediglich für das Gesamtobjekt kann ein Ausweis erstellt werden. Kosten werden üblicherweise von der Eigentümergemeinschaft getragen.

Ausweistypen:

  • Gebäude bis 4 Wohneinheiten: Bedarfsorientierter Energieausweis (je nach Baujahr evtl. Verbrauchsorientierter Ausweis möglich)
  • Gebäude ab 5 Wohneinheiten: Verbrauchsorientierter Energieausweis, bei Wunsch auch Bedarfsorientierter Ausweis

Gültigkeit des Ausweises: 10 Jahre

Neubauten müssen generell den Anforderungen der EnEV entsprechen.
Für Renovierungen, Umbauten, Erweiterungen gelten entsprechende Richtlinien.

Der Energieausweis beschreibt die energetische Qualität des Gebäudes insbesondere hinsichtlich der Wärmedämmwirkung, Heizungstechnik und den daraus resultierenden Heizkosten. Eine freiwillige Ausstellung ist zu empfehlen, wenn in Zukunft generell Modernisierungsmaßnahmen geplant sind. Im weiteren kann der Zugriff auf zinsgünstige Darlehn geprüft werden.